Zeitalter der Krisen, Schlafwandler, Optionen für die Zukunft

Zeitalter der Krisen, Schlafwandler, Optionen für die Zukunft

Neben dem Entsetzen über die Brutalität des Angriffskrieges von Putin schleicht sich gerade bei vielen das Gefühl ein, dass wir das Ende der Illusionen erleben. Die Illusion von einem Wohlstand, der keine Grenzen kennt; die Illusion einer siegreichen Wirtschaftsordnung, die auch in Osteuropa für Zufriedenheit und Wohlstandszuwachs sorgt; die Illusion einer Friedenspolitik mit Russland, die durch wirtschaftliche Kooperation Konflikte vermeidet und Vertrauen durch Dealmaking schafft. Schlafwandelnd kommen wir in einer harten Realität an, die den Westen zwingt, seine demokratischen Werte, Wohlstand und das Projekt der sozial-ökologischen Transformation mit Sanktionen und Waffengewalt zu schützen. Mirja, Eike und Klaus suchen nach Wegen aus Wohlstandtrunkenheit und Selbstgerechtigkeit. Ein „Zett hoch drei“-Podcast, der Robert Habecks Aufrichtigkeit feiert und der Devise folgt: „Never waste a good crisis“.

Empfehlung direkt im Anschluß Teil 2: Neuordnung von Prioritäten, Nachhaltigkeit, Eigenverantwortung

Neben dem Entsetzen über die Brutalität des Angriffskrieges von Putin schleicht sich gerade bei vielen das Gefühl ein, dass wir das Ende der Illusionen erleben. Die Illusion von einem Wohlstand, der keine Grenzen kennt; die Illusion einer siegreichen Wirtschaftsordnung, die auch in Osteuropa für Zufriedenheit und Wohlstandszuwachs sorgt; die Illusion einer Friedenspolitik mit Russland, die durch wirtschaftliche Kooperation Konflikte vermeidet und Vertrauen durch Dealmaking schafft. Schlafwandelnd kommen wir in einer harten Realität an, die den Westen zwingt, seine demokratischen Werte, Wohlstand und das Projekt der sozial-ökologischen Transformation mit Sanktionen und Waffengewalt zu schützen. Mirja, Eike und Klaus suchen nach Wegen aus Wohlstandtrunkenheit und Selbstgerechtigkeit. Ein „Zett hoch drei“-Podcast, der Robert Habecks Aufrichtigkeit feiert und der Devise folgt: „Never waste a good crisis“.